Firmenprofil
 

Ein Handwerksbetrieb mit Tradition

1718 Johann Casper Frantz, Hofschreiner und Bürger, wirkt an der Erweiterung und Umgestaltung des Schwetzinger Schlosses mit. Sein Sohn Johann Nikolaus Frantz tritt in die Fußstapfen seines Vaters und wird ebenfalls am kurfürstlichen Hof tätig.
1761 Michael Franz übt den Beruf des Steinhauers aus. Sein Sohn Konrad Franz wird der erste Maurer und Tüncher.
1865 Sein Sohn Paul Franz übernimmt das Geschäft, nachdem er das Tüncher-Handwerk erlernt und durch Auslandsreisen sein Wissen erweitert hatte. Durch die Entstehung der ersten Eisenbahnlinie rund um Schwetzingen erschloß sich ihm ein großes Aufgabengebiet.
1896 Conrad Franz übernimmt das väterliche und führt, dank seiner Erfahrung im Dikorationsmalerhandwerk, Arbeiten in bedeutenden Kirchen der Region durch.
   
zurückzurück